Informationen
Über die Initiatorin



Hallo! Ich bin Kasia!

Mit Porta Familia möchte ich die Welt verbessern

und den Familienalltag stressfreier machen!



  • Ich wohne in Konz-Könen,
  • bin verheiratet und habe 2 Kinder (5 & 2 Jahre alt),
  • komme ursprünglich aus Polen (Kasia ist polnische Kurzform von Katarzyna/Katharina),
  • habe an der Uni Trier studiert und jahrelang in Trier gelebt,
  • bin mehrspraching und lebe multikulturell,
  • bin lösungsorientierte Optimistin,
  • bin IT-affin und an Digitalisierung interessiert,
  • war Grenzgängerin und bin auf dem Weg in die Selbständigkeit,
  • habe versucht, Familie, Job, Haushalt und Hobbies zu stemmen,
  • war / bin noch mit dem Alltag überfordert,
  • bin sensibilisiert auf Herausforderungen diverser Bedürfnisgruppen durch persönliche Erfahrungen.

Mein Aha-Erlebnis

Es gab eine Situation, die meine Idee mit Porta Familia ausgelöst hat: Reifenwechsel-Termin in Begleitung von Kleinkind und Baby. Ich war mental vorbereitet auf eine anstrengende halbe Stunde, weil die Kids ja nicht immer "funktionieren". Überraschenderweise gab es in der Autowerkstatt eine schöne Kinderspielecke, mit Büchern, Malsachen, Lego. Es gab eine Sitzgruppe, wo ich meine Tochter stillen konnte, während mein Sohn gespielt hat. Stressfreie 30 Minuten. Der Gedankenblitz: wenn ich nur alle Orte in der Umgebung kennen würde, wo man sich als Familie so willkommen und wahrgenommen fühlt...

Warum ich?

Warum nicht? Manchmal, wenn man merkt, dass etwas nicht so gut funktioniert, versucht man es auf seine Art und Weise zu verbessern. Durch meine persönliche und berufliche Erfahrungen fühle ich mich ermutigt, mit Porta Familia einige Impulse für mehr Familienfreundlichkeit und Inklusion im Alltag in der Region zu geben.