Das ändert sich 2020 in der Region Trier

Für Familien und Menschen mit besonderen Bedürfnissen ändert sich im neuen Jahr einiges.

Das ändert sich 2020 - Familienausblick

Neues Jahr, neues Glück! Aber auch einige Änderungen, die unseren Familienalltag beeinflussen können. Hier eine kleine Übersicht:

Kindergeld

Kinderzuschlag

  • Die oberen Einkommensgrenzen entfallen und das Einkommen der Eltern, das über ihren eigenen Bedarf hinausgeht, wird nur noch zu 45 Prozent, statt aktuell 50 Prozent, auf den Kinderzuschlag angerechnet.
  • Mehr Details 

Kinderfreibeträge

  • Eine Erhöhung des Freibetrags um 192 Euro pro Kind.
  • Mehr Details

Trennungskinder

  • Einführung der „Düsseldorfer Tabelle“
  • Der Kindesunterhalt für minderjährige Kinder von getrenntlebenden Eltern erhöht sich.
  • Mehr Details 

Pflegekosten

  • Die Kinder der Pflegebedürftigen müssen sich erst ab einem jährlichen Bruttoeinkommen von 100.000 Euro finanziell an der Pflege der Eltern beteiligen.
  • Mehr Details 

Impfpflicht gegen Masern ab März

  • Eltern müssen vor der Aufnahme der Kinder in Kitas und Schulen nachweisen, dass ihre Kinder geimpft sind.
  • Mehr Details

Bundes-Teilhabe-Gesetz

  • Es wird eine Verbesserung in der Erwerbseinkommens- und Barvermögensheranziehung eingeführt. So wird der Einkommensfreibetrag jährlich angepasst und der Barvermögensfreibetrag steigt auf circa 55.000€. Zudem findet das Partnereinkommen keine Berücksichtigung mehr.
  • Mehr Details 

Tierarztkosten

  • Neue Gebührenordnung für Tierärzte bedeutet höhere Kosten beim Tierarztbesuch, besonders betroffen ist der Notdienst.
  • Mehr Details

Solidarkarte

  • Ab April wird testweise in Trier eine Solidarkarte eingeführt, die Rabatte bei zahlreichen Kultur-, Sport- und Bildungsangeboten für Menschen mit unterdurchnittlichem Einkommen bietet, darunter viele Familien mit Kindern.
  • Mehr Details

Abfallgebühren / Windelsäcke

  • Zweckverband A.R.T. führt neue Abfallgebührenstruktur ein.
  • Voraussichtlich im März 2020 fällt die Entscheidung, wie die Familien mit Windelkindern oder pflegebedürftigen Angehörigen entlastet werden könnten.
  • Mehr Details

Digitaler Alltagshelfer für die Region Trier 

  • Porta Familia entwickelt ein mehrsprachiges Familienportal mit einem Branchenbuch mit Mehrwert. Die lokalen & regionalen Anbieter ("Alltagspartner") können sich als Unternehmen, Freiberufler, Vereine oder öffentliche Einrichtungen aus einer familienfreundlichen und inklusiven Perspektive präsentieren und ihre Produkte, Dienstleistungen, Service-Aufmerksamkeiten hervorheben, z.B. dass sie einen Wickeltisch/Spielecke/barierrefreien Eingang haben.
  • Sowohl die Alltagspartner, als auch private Communities, können im Portal ihre Veranstaltungen veröffentlichen, so dass ein Veranstaltunsgkalender mit Familienfokus entstehen wird.
  • Porta Familia möchte so die Angebote sichtbar und auffindbar machen, für Familien mit Kindern, Senioren, Menschen mit Behinderungen, Tierbesitzer und für alle, die besondere Herausforderungen mit alltäglichen Aufgaben haben.
  • Mehr Details

 

Stand: 02.01.2020

Gibt es noch mehr wichtige Änderungen in der Region Trier ab 2020? Ihr könnt es gerne per Email melden (info@portafamilia.de) und wir aktualisieren unsere Übersicht. 

 

Porta Familia

Bewertungen

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verwandte Beiträge

Wird geladen... Bitte warten Sie.

Aktuelle Kleinanzeigen aus unserem Marktplatz

Wird geladen... Bitte warten Sie.